Stimmen aus der 3b zum „Zehntel“

Wir sind mitgelaufen beim Zehntel

Man ist sehr aufgeregt. Ich fand toll, dass uns von allen Seiten zu gejubelt wurde. Ich habe mich gefreut, als ich ins Ziel kam. Ich fand toll, dass man eine Medaille bekommen hat.
von Xavi 3b

Um 9.00 Uhr sind wir auf dem Tibarg eingetroffen (alle sehr aufgeregt!), wo uns schon Frau Markovic erwartete. Endlich ging es los. Wir fuhren mit der U-Bahn zu den Messehallen. Noch ein bisschen aufwärmen, und GO!!! Ich lasse es am Anfang ganz ruhig angehen, damit meine Kraft bis zum Ende reicht. Ganz schön cool, wenn einem so viele Leute zugucken. Ich kann das Ziel schon sehen: Endspurt. Geschafft! Im Ziel angekommen gibt es etwas zu trinken und eine Medaille. Also, wer nächstes Jahr dabei sein möchte… -VIEL SPAß!  

 von Suri   3b

Am Anfang war es toll in den Messe-Hallen, wegen der Größe der Hallen und der guten Musik.
Beeindruckend waren die unzähligen Luftballons am Start und auch eine Maus hat uns angefeuert.
Auf der Strecke war ich ganz schön kaputt; manche Zuschauer haben gesagt: „Ihr seid gleich am Ziel!“ Daraufhin bin ich immer schneller gelaufen… aber das Ziel kam nicht näher…
Am Ziel war ich richtig kaputt und habe mich irgendwie komisch gefühlt, aber glücklich.
Frau Kuss und Frau Markowitsch haben mich dann in Empfang genommen und erzählten mir, dass ich das schnellste Mädchen der Schule war, da habe ich mich riesig gefreut.
Angekommen am Treffpunkt (B wie Burgunderweg) habe ich sofort den Schoko-Riegel aus dem Sieger-Beutel gegessen, um wieder zu Kräften zu kommen.
Einfach eine tolle Veranstaltung!

von Nele 3b

Sie sehen oben auf der Seite Beispiele aus unserem Kunstunterricht.